Gesichtswasser, ein belebendes Tonikum

Gesichtswasser, ein belebendes Tonikum

Belebendes Gesichtswasser ist seit jeher ein beliebtes Kosmetikprodukt zur gründlichen Nachreinigung und Erfrischung der Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté. Laut einer Studie verwenden rund acht Millionen Frauen ab einem Alter von 14 Jahren ein Gesichtswasser, was auf eine große Beliebtheit dieses relativ einfach anzuwendenden Pflegeproduktes schließen lässt.

Gesichtswasser für Frau & Mann

Gesichtswasser, das auch als Gesichtstonic auf dem Markt ist, reinigt die Haut von Schmutzpartikeln, abgestorbenen Hautschuppen sowie Make-up-Resten. Es stellt darüber hinaus vor allem den natürlichen Säureschutzmantel und den hauteigenen pH-Wert nach der Reinigung mit einer Milch oder Lotion wieder her. Durch diese Reinigung der Haut wird außerdem eine Verstopfung der Poren verhindert, was der Bildung von Hautunreinheiten vorbeugen kann.

Morgens und abends

Das Gesichtswasser wird morgens und abends nach der Reinigung sanft mit Hilfe eines weichen Wattepads auf das Gesicht, den Hals und das Dekolleté aufgetragen. Das Wattepad sollte dabei nur feucht und nicht nass mit dem Gesichtswasser getränkt werden. Dabei sollte nur in eine Richtung gereinigt werden, damit der abgenommene Schmutz nicht erneut in die Haut gelangt.

An heißen Tagen besonders wohltuend

Die Reinigung sollte von oben nach unten durchgeführt werden, das heißt von der Stirn über die Nase und die Wangen bis runter zum Kinn. Für die Reinigung von Hals und Dekolleté sollte ein frisches mit Gesichtswasser getränktes Wattepad verwendet werden. Das Gesichtswasser wird nach der Reinigung nicht wieder abgewaschen, sondern verbleibt auf der Haut. Die Mund- und Augenpartien werden dabei ausgespart. Das Gesichtswasser hinterlässt ein frisches und strahlendes Hautgefühl, was besonders an heißen Sommertagen wohltuend wirkt.

Produkte mit Zusätzen wie Menthol verstärken diesen anregenden Effekt. Durch die regelmäßige Anwendung eines Gesichtswassers werden besonders die Poren von fettiger Haut sichtlich verkleinert und damit das gesamte Hautbild verfeinert.

Für jeden Hauttyp etwas dabei

Das Reinigungsprodukt sollte an den jeweiligen Hauttyp angepasst werden: bei einer trockenen, empfindlichen Haut empfiehlt sich ein sanftes Gesichtswasser ohne Alkohol. Ein solches Gesichtswasser kann auch mit beruhigenden Wirkstoffen, wie Kamille versetzt sein. Eine fettige und zu Unreinheiten neigende Haut erfordert ein Gesichtswasser mit Alkoholanteil, was gleichzeitig auch desinfizierend wirkt.

Ein zugesetzter entzündungshemmender Wirkstoff des Gesichtswassers kann Hautunreinheiten wie Pickel und Mitesser lindern und diesen vorbeugen. Je nach Empfindlichkeit der Haut, kann auch bei einer ansonsten fettigen oder Mischhaut, insbesondere in der kalten Jahreszeit auf ein Gesichtswasser ohne Alkohol zurückgegriffen werden.

Da die meisten Gesichtswässer keinen UV-Schutz oder sonstige pflegende Bestandteile enthalten, ist eine entsprechende Nachbehandlung der Haut mit einem auf den individuellen Hauttyp abgestimmten Pflegeprodukt wichtig. Richtig und regelmäßig angewendet, kann ein Gesichtswasser zu einem strahlenden und gepflegten Hautbild beitragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *