Lipidmatrix

Lipidmatrix

Jede Haut ist anders. Das größte Organ des Menschen ist seine Haut. Die ist bei jedem Menschen unterschiedlich beschaffen. Das gilt insbesondere für unser Gesicht, da die Haut hier besonders stark den Einflüssen des täglichen Lebens ausgesetzt ist. Vor einer Haut-Behandlung kann eine optimale Beratung durch intensiv geschulte und erfahrene Experten besonders wichtig sein.

Kratzanfälle & Juckreiz

Trockene und schuppige Haut effektiv behandeln – das ist jetzt möglich. Immer mehr Menschen leiden unter sehr trockener Haut und Neurodermitis. Betroffene kennen die sehr trockene und gerötete Haut, die sich rau anfühlt und oft auch noch entzündet ist. Neben den sichtbaren Beeinträchtigungen geht oft auch noch Juckreiz einher.

Kratzanfälle verschlimmern die Beschwerden noch zusätzlich. Trockene Haut resultiert meist aus dem Mangel an essentiellen Fettsäuren. Der Lipidschutzmantel kann nicht optimal ausgebildet werden, so dass die hauteigene Schutzfunktion geschwächt ist. Zudem verliert die Haut immer mehr an Feuchtigkeit und wird immer trockener.

Wenn die Haut sich zur Wehr setzt

Bakterien können ungehindert in die spröde Haut eindringen. Als Folge reagieren die Nervenendungen der Epidermis hypersensibel. Botenstoffe (Zytokine) setzen Abwehrreaktionen in Gang und führen zu Entzündungen, die sich an der Hautoberfläche mit Rauigkeit, Rötungen und Juckreiz bemerkbar machen. Man neigt zum Kratzen, was zu verstärktem Juckreiz sowie immer empfindlich reagierender und trocken werdender Haut führt.

Herkömmliche Kosmetik versorgt die Haut lediglich mit Feuchtigkeit, aber sorgt nicht dafür, dass sich eine dauerhafte Verbesserung des Hautzustandes einstellt.

Eine spezielle Pflegeserie regeneriert effektiv den Lipidschutzmantel der Haut und normalisiert das Fett-Feuchtigkeitsgleichgewicht, das bei sehr trockener Haut und Neurodermitis meist im Ungleichgewicht liegt.

Umwelteinflüsse & Kosmetika

Trockene und schuppige Haut richtig behandeln. Immer mehr Menschen bewerten ihre Haut als empfindlich oder sensibel. Untersuchungen haben gezeigt, dass tatsächlich sehr viele Menschen unter trockener, manchmal auch schuppiger Haut leiden, die sehr stark auf Umwelteinflüsse oder Inhaltsstoffe in Kosmetika reagiert. Die Charakteristika von solcher Haut sind oft Rötungen, Entzündungen oder trockenen Bereichen verbunden mit einem Spannungsgefühl oder Juckreiz.

Spätestens jetzt ist es wichtig, dass die Haut mit der richtigen Pflege versorgt wird um die Sensibilität nicht noch weiter zu erhöhen und das Hautbild wieder zu normalisieren und ins Gleichgewicht zu bringen. Wussten Sie, dass Umweltfaktoren und Stress die häufigsten Ursachen für trockene und schuppige Haut sind bzw. hochwertige Wirkstoffe Irritationen, Juckreiz und Rötungen reduzieren?

Funktionskosmetik

Umweltfaktoren und persönlicher Stress sind die häufigsten Ursachen, die mit trockener oder schuppiger Haut in Verbindung gebracht werden. Meist ist bei trockener Haut die Barrierefunktion geschädigt und oft liegen Entzündungen vor. Wie kann die Haut wieder “normalisiert” werden? Es ist wichtig hier die Ursache der Hautprobleme zu behandeln.

Mit speziellen Produkten wie Ampullen, Ceramiden und Fluids wird die Haut mit den notwendigen Wirkstoffen versorgt. Exklusive Wirkstoffmischungen erfrischen und verschönern die Haut. Hochwertige Wirkstoffe reduzieren Irritationen, Juckreiz, Schuppenbildung, Rötungen und lindern Entzündungen. Das Ziel ist es, die Haut zu beruhigen, dass nach einer gewissen Zeit ein klares Hautbild und ein gesunder Hautzustand erreicht werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *