Gesichtsreinigungsfluid

Gesichtsreinigungsfluid

Die gründliche Gesichtsreinigung ist das A und O einer systematischen Schönheitspflege. Ohne eine gründliche Reinigung kann die beste Creme nicht wirken. Die Haut ist täglich Einflüssen von außen ausgesetzt, so wie Luftverschmutzung, Staub und so weiter. Die Haut selbst produziert Talg, der zum Teil die Poren verstopft. Die oberste Hautschicht erneuert sich ständig und die abgestorbenen Hautschuppen sollten entfernt werden, damit das Hautbild klar wird.

Reinigung bei trockener Haut

Gerade die trockene Haut ist besonders sensibel und neigt schnell zu Rötungen und anderen Hautirritationen. Deshalb ist eine schonende, aber doch gründliche Reinigung für sie besonders wichtig. Die Reinigung muss effektiv sein, aber sie darf die Haut nicht angreifen und noch zusätzlich strapazieren.

Eine Reinigung mit Seife ist bei trockener Haut nicht zu empfehlen, sie würde anschließend spannen und rot und gereizt aussehen. Wasser allein bringt meist nicht den gewünschten Reinigungseffekt, da es Fett nicht löst und somit auch kein Makeup entfernen kann. Das kann man dann mit der Anwendung eines speziellen Gesichtsfluids erreichen.

Porentiefe Reinigung

Ein Gesichtsreinigungsfluid ist das ideale Reinigungsmittel, besonders für empfindliche und trockene Haut. Es reinigt die Haut porentief, ohne sie zusätzlich anzugreifen. Das Gesichtsfluid hat eine Konsistenz wie Wasser und erfrischt von daher die Haut direkt bei der Anwendung. Es bleibt idealerweise kein Fettfilm auf der Haut zurück, sondern sie fühlt sich nach der Reinigung frisch und sauber an.

Das Fluid sollte auch alle Makeupspuren beseitigen und besonders die Augenpartie ist hier eine kritische Stelle. Das Fluid darf nicht in den Augen brennen, aber es soll trotzdem die Farbe zuverlässig beseitigen. Hier stoßen die meisten Reinigungsmittel besonders bei wasserfestem Augenmakeup an ihre Grenzen. Natürlich muss das Fluid so wirken, dass man ohne zu viel Druck und Reiben das gewünschte Ergebnis erzielt.

Andernfalls würde die empfindliche Augenpartie zu sehr gedehnt und Falten wären die Folge. Das Fluid muss so gestaltet sein, dass es auf der Haut verbleiben kann, ohne sie zu reizen. Denn die meisten Produkte werden ja nach der Anwendung nicht abgewaschen. Sämtliche Inhaltstoffe bleiben also auf Dauer auf der Haut.

Auf Basis von Kräuterextrakten

Besonders phytoaktive Extrakte, die aus Pflanzen gewonnen werden, helfen die Haut zu beruhigen und zarter zu machen. Nach der Reinigung bleibt idealerweise nur ein Gefühl von Glätte und Frische auf der Haut. Alle Spuren von Makeup sollten beseitigt sein. Die Haut darf nicht spannen und jucken.
Kräuter wurden schon immer benutzt, um die Haut zu pflegen und gerade bei problematischer Haut können Kräuteressenzen helfen, die Haut zu heilen und zu beruhigen. So kann man mit einem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *