Cremes mit Hyaluronsäure

Cremes mit Hyaluronsäure

Cremes mit Hyaluronsäure sind hauptsächlich Anti-Falten-Cremes und Anti-Aging-Cremes. Es werden auch Produkte angeboten, die Augenringe verringern oder gegen Hautunreinheiten helfen sollen. Sie werden sowohl als Tages- als auch Nachtcremes vertrieben, als spezielle Produkte zum Auffüllen von Falten, als Intensivkur (Hyaluron-Booster), als Gesichtsmaske oder Lifting-Kur. Die Preisspanne reicht von wenigen Euro bis zu über 100 Euro.

Körpereigener Stoff

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, der von der Haut selber gebildet wird. Allerdings lässt die Produktion mit zunehmendem Alter nach, was zu sichtbaren Alterungsprozessen der Haut führt. Hyaluronsäure kann sehr viel Wasser speichern, bis zum 6.000-fachen seines eigenen Gewichts. Daher zählt zu seinen Haupteigenschaften die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit.

Im Gegensatz zu der als Nahrungsergänzungsmittel eingenommener oder unter die Haut gespritzter Hyaluronsäure, wirkten die Cremes nur in den oberen Hautschichten. Bei kleinen, nicht zu tiefen Falten kann hier sehr schnell ein gut sichtbarer Effekt erzielt werden. Durch die Feuchtigkeit werden Fältchen geglättet. Die Haut sieht straffer und damit jünger aus.

Nachtaktiv

Bei einer hinreichend großen Menge Hyaluronsäure quillt die Haut quasi auf und kann so größere Falten ausgleichen. Diese Wirkung wird am besten über Nacht erzielt. Daher enthalten Nachtcremes in der Regel auch größere Mengen Hyaluronsäure. Wie tief der Wirkstoff in die Haut eindringen kann, ist von der Molekülgröße abhängig. Kleiner Moleküle dringen in tiefere Hautschichten vor als große.

Die optimale Creme enthält daher sowohl eine hinreichend große Dosis Hyaluronsäure als auch Moleküle unterschiedlicher Größe, so dass sowohl die oberen als auch die unteren Hautschichten mit zusätzlicher Feuchtigkeit versorgt werden.

Speicherfunktion & Booster

Cremes mit Hyaluronsäure können zwar schnell Erfolge erzielen, sie müssen aber dauerhaft angewandt werden. Das ist nur logisch. Wird die Creme nicht mehr verwendet, wird der Haut kein weiteres Hyaluron zugeführt und die alters- oder umweltbedingte Austrocknung und damit die Faltenbildung setzt wieder ein. Sogenannte Hyaluron-Booster enthalten extrem hohe Dosen dieser Säure. Sie wird dann in der Haut gespeichert und damit wird ein Langzeiteffekt erzielt.

Nahrung für die Haut

Hyaluronsäure regt auch die Nährstoffversorgung der oberen Hautschichten an und unterstützt deren Erneuerung. Cremes, die speziell zur Verringerung von Augenringen angeboten werden, haben zusätzlich eine kühlende Wirkung. Dies führt zum Abschwellen der Augenringe. Oft wird die Hyaluronsäure in Cremes mit Vitaminen oder Ölen gemischt, um die pflegende Wirkung zu erhöhen. Er werden Produkte für alle Hauttypen angeboten.

Da Hyaluronsäure ein körpereigener Stoff ist, ist er selber nebenwirkungsfrei. Cremes enthalten aber neben dieser Säure auch noch andere Stoffe. Hier muss man auf Allergien und Unverträglichkeiten achten. Es werden aber auch Cremes auf rein pflanzlicher Basis angeboten, die kein tierisches Eiweiß enthalten. Hier ist das Allergierisiko geringer und diese Cremes eignen sich auch für Vegetarier und Veganer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *