Fußcreme - ein Muss für gepflegte Füße

Fußcreme - ein Muss für gepflegte Füße

Da unsere Füße täglichen Strapazen ausgesetzt sind, ist eine regelmäßige Fußpflege unumgänglich. Unsere Füße müssen Tag für Tag einiges mit machen. Nicht nur, dass die Füße uns jeden Tag weite Strecken tragen müssen, oftmals wurden sie hierfür auch noch in recht enge, teilweise unbequeme Schuhe gequetscht.

Dies hat zur Folge, dass sich irgendwann Hornhaut bildet oder die Füße sogar wund werden. Idealerweise sollte man seine Füße täglich, nach dem Duschen, ausreichend pflegen und hierfür eine Fußcreme verwenden. Hierfür gibt es die unterschiedlichsten Produkte, die auf verschiedene Bedürfnisse eingehen.

Schön & gepflegt

Man sollte sich immer darüber im Klaren sein, dass es nicht die eine Fußcreme gibt, die für jeden passend ist. Jeder Fuß hat andere Ansprüche und Bedürfnisse. Aus diesem Grund gibt es für jedes Problem eine andere, geeignete Creme. Sehr trockene und rissige Füße sollten unbedingt eine andere Pflege erhalten. Auch sollten Füße, die anfällig für Schwielen und Blasen sind anders behandelt werden als Füße, an denen sich oft Hornhaut bildet.

Aus der großen Auswahl, die es an Fußcreme gibt, ist für jedes Alter und jeden Hauttyp das passende Produkt dabei. Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass unsere Haut und somit auch die Füße, je nach Jahreszeit, andere Bedürfnisse haben und somit auch die Fußpflege dementsprechend ausgewählt werden sollte.

Vor allem nach dem Winter, wenn die Füße doch hin und wieder etwas Kälte aushalten müssen, können diese deutlich gezeichnet sein. So kann die Haut recht trocken und auch sehr empfindlich sein, was durch eine passende Creme reguliert werden sollte.

Von Kopf bis Fuß

Die Füße sollten am besten nach jedem Duschen oder Baden mit einer Fußcreme eingecremt werden. Um die volle Wirkungsweise zu erzielen, sollte diese zuerst leicht eingerieben und anschließend ausreichend einmassiert werden. Hierbei werden nicht nur angenehme Düfte freigesetzt, sondern auch unterschiedliche Stoffe, wie beispielsweise Kräuter, die sowohl den Stoffwechsel als auch die Durchblutung der Füße anregen sollen.

Vor allem müde Füße werden hiervon profitieren und sanft wieder munter gemacht. Oft beinhalten Fußcremes jedoch auch andere Substanzen, die beispielsweise die Bildung von Ekzemen oder Fußpilz verhindern sollen.

Oft vergessen….

Da die Haut an unseren Füßen täglich sehr beansprucht wird, benötigt diese die richtige Pflege, um sich gesund zu erhalten oder wieder regenerieren zu können. Daher gehen diese Pflegeprodukte besonders darauf ein, überanstrengten Füßen Erholung und die ideale Pflege zu verschaffen.

Pflege

Die Fußcreme sollte stets nach dem Duschen oder einem entspannenden Bad aufgetragen werden. Vor allem wenn man, gegen Abend, unter kalten Füßen leidet, sollte eine Creme verwendet werden, die die Durchblutung anregt und somit die Füße wärmt. Nach dem Auftragen der Creme sollten Baumwoll- oder Leinensocken übergezogen werden.

Durch diesen atmungsaktiven Stoff werden Bett oder Couch vor unschönen Flecken geschützt. Verstärkt wird die entspannende, beruhigende Wirkungsweise noch, wenn die Füße etwas hoch gelagert werden. So erlebt man eine beruhigende Nacht und muntere, frische Füße am nächsten Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *