Kollagenampullen - Turboeffekt für Ihre Schönheit

Kollagenampullen - Turboeffekt für Ihre Schönheit

Hautpflege mit Ampullen wird immer populärer, weil sie die Haut schnell und einfach mit vielen sinnvollen Wirkstoffen versorgt. Ampullen enthalten pflegende Substanzen in hoher Konzentration und wirken wie eine Intensiv-Schönheitskur in wenigen Minuten.

Ampullenpflege ist auf verschiedene Hautbedürfnisse ausgerichtet, konzentriert sich dabei jedoch auf die reife und anspruchsvolle Haut. Naturgemäß benötigt jugendliche Haut viel weniger zusätzliche Nährstoffe als die reife Haut, denn hier funktioniert die Regeneration noch einwandfrei. So wurden Ampullen mit Hautpflegesubstanzen überwiegend für schönheitsbewusste Frauen über 30 Jahren entwickelt.

Mit Ampullenpflege wirkt jede Haut frischer, strahlender und jugendlicher. Dank der Wirkstoffkonzentration oder Möglichkeit, auch Einzelwirkstoffe perfekt zu dosieren, lassen sich auch kleine Falten aufpolstern.

Was können Kollagenampullen bewirken?

Neben Nährstoffen benötigt die Haut vor allem Feuchtigkeit. Nur durch ausreichende Versorgung mit Feuchtigkeit kann sie glatt und ebenmäßig aussehen. Jugendliche Haut speichert noch 60 % der Feuchtigkeit, doch mit zunehmendem Alter nimmt die Speicherfähigkeit erheblich ab. Ursache dafür ist die reduzierte Kollagenproduktion.

Dieser natürliche Alterungsprozess lässt sich zwar nicht verhindern, doch die äußerlichen Folgen kann man mit der richtigen Kosmetik abschwächen. Gerade an der Augenpartie und an der Oberlippe machen sich dünnere Haut und Feuchtigkeitsverlust am schnellsten bemerkbar. Erste Fältchen zeigen sich. Die können mit der richtigen Feuchtigkeitspflege reduziert werden. Wirkstoffkonzentrate wie Kollagenampullen sorgen für einen aufpolsternden Effekt. Die Ampullenwirkstoffe haben einen Anti-Aging-Effekt und glätten die Haut. Auch das Spannungsgefühl verschwindet.

Für wen eignet sich Kollagenpflege in Ampullen?

Hat die Haut unter äußeren Einflüssen besonders gelitten, ist Ampullenpflege absolut sinnvoll. Negative Einflüsse sind beispielsweise übermäßige Sonneneinstrahlung oder Heizungsluft im Winter, die die Haut austrocknet. Ampullen eignen sich außerdem sehr gut zur Pflege von Lippenfältchen. Reife Haut profitiert besonders von der konzentrierten Pflege.

Merkmale von Ampullenpflege

Die meisten Kosmetikhersteller liefern die Wirkstoffkonzentrate in flüssiger Form mit kleinen Glasampullen. Jede Ampulle enthält ausschließlich Wirkstoffe und keine zusätzlichen Füllmittel. Das Kollagen stammt aus Frischzellen. Sind lichtempfindliche Substanzen wie Vitamin C enthalten, sind die Ampullen meist braun gefärbt. Die Inhalte von kosmetischen Ampullen werden völlig steril abgefüllt, sind frei von Konservierungsstoffen und lange haltbar.

Wie werden die Ampullen angewendet?

Ist eine Ampulle einmal angebrochen, muss man sie schnellstmöglich aufbrauchen, denn die Wirkstoffe sind sauerstoffempfindlich. Vor der Anwendung wird das Gesicht gut gereinigt. Am besten reibt man es danach mit einem Gesichtswasser ab. Ist die Haut feucht, können die Wirkstoffe besser aufgenommen werden. Der Effekt der Substanzen wird also verstärkt.

Um sich nicht zu verletzen, verwendet man zum Aufbrechen der Ampulle am besten ein Taschentuch und bricht das Glasfläschchen an der markierten Stelle auf. Der Inhalt wird nun auf die Hand bzw. auf die Fingerspitzen geträufelt und auf Gesicht, Hals und Dekolleté verteilt. Dann klopft man die Wirkstoffe sanft in die Haut ein. Die Pflege wirkt umgehend aufpolsternd. Anschließend wird die übliche Pflegecreme aufgetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *