Foundation Make Up - für einen strahlenden Auftritt

Foundation Make Up - für einen strahlenden Auftritt

Die Foundation ist ein wahres Multifunktionstalent. Dieses Kosmetikum für Frauen jeden Alters wird als grundierende Schicht auf das Gesicht aufgetragen. Während Rouge und Make-up das Finish darstellen, handelt es sich bei der Base um die erste Schicht, auf welche weitere Kosmetika wie beispielsweise Puder aufgetragen werden.

Varianten

Die Basis für Foundations stellen unterschiedliche Mineralien dar. Die Grundierung ist in verschiedenen Texturen erhältlich. Die Wahl der Konsistenz sollte je nach Hauttyp gewählt werden. Cremiges Make-up weist einen hohen Fettanteil auf. Daher ist die cremige Textur ideal für Frauen mit einer trockenen Haut. Wer eine trockene Haut hat, sollte keinesfalls Puder auftragen.

Das Kompakt-Make-up ist die ideale Wahl bei unreiner Haut. Die kompakte Textur ist auch für fettige Hauttypen geeignet.
Einen strahlend schönen Teint verleiht das Puder-Make-up. Flüssige Foundations sind für alle Hauttypen ideal. Besonders hygienisch sind Flüssig-Grundierungen mit einem praktischen Pumpspender.

Je nach Foundation können Sie Ihren Teint entweder erstrahlen lassen oder mattieren. Werden Weichzeichner-Gels verwendet, so erhält Ihre Haut einen schimmernden Effekt. Der feine Film kaschiert Unregelmäßigkeiten Ihres Hautbildes. Wird ein Licht-Fluid eingesetzt, so werden Schattenpartien aufgehellt und das Licht verleiht der Gesichtshaut einen geheimnisvollen Schimmer.

Deckkraft

Sie können sich für Foundations entscheiden, die Unregelmäßigkeiten kaschieren, ohne dabei den natürlichen Hautton zu verändern. Grundierungen mit leichter Deckkraft lassen die natürliche Hautfarbe etwas durchscheinen. Wenn sie sich für eine hauchzarte Fluid-Textur entscheiden, können Sie ein unreines Hautbild korrigieren.

Der extrem feine Film ist beinahe unsichtbar und Sie können die Base problemlos verwischen. Trägt man Foundations mehrlagig auf, so kann die Deckkraft maximiert werden.

Inhaltsstoffe

Bei der Base sollten normale und fettige Hauttypen auf den Inhaltsstoff Öl verzichten. Fettige Hauttypen sollten Grundierungen ohne deckende Wachse auswählen. Wer einen maskenhaften Look verhindern möchte, sollte sich für eine Base ohne Opak-Puder entscheiden. Einige Foundations sind auch frei von Wasser und Puder und sie werden mit Ölen hergestellt, die nicht fettend sind.

Speziell in den Sommer- und Wintermonaten sollten Sie eine Foundation mit einem hohen Lichtschutzfaktor auswählen, um Ihr Gesicht vor den schädlichen UV-Strahlen zu schützen.

Pflegende Wirkung

Foundations korrigieren einerseits das unreine Hautbild und sie schaffen einen perfekten Teint, andererseits zeichnen sie sich auch durch ihre pflegende Wirkung aus. Sie können Schattenpartien gezielt korrigieren und Konturen definieren. Ebenso spenden zahlreiche Foundations Feuchtigkeit. Einige Grundierungen enthalten Vitamin C, um Ihrem Gesicht einen frischen Teint zu verleihen. Wenn Ihr Hautbild grobe Poren aufweist, sollten Sie zu Grundierungen greifen, welche Poren minimieren.

Ebenso können ölige Partien absorbiert werden. Die Base verhindert, dass Ihre Haut nachfettet. Spezielle Foundations tragen sowohl zu einem ebenmäßigen Teint, als auch zur Förderung der Zellatmung bei. Sie können somit vom aufpolsternden Effekt profitieren und der vorzeitigen Alterung der Haut vorbeugen. Ebenso wird die Haut vor Umwelteinflüssen geschützt.

Werden nichtfettende Öle verwendet, so werden diese fortwährend in geringer Dosis freigesetzt und somit wird Ihre Haut kontinuierlich mit Feuchtigkeit versorgt.

Foundation Make-up

Grundierungen werden im Gesicht großflächig aufgetragen. Daher ist es unerlässlich, die richtige Base für Ihren Hauttyp auszuwählen. Auch die Wahl des Farbtons ist essenziell und daher sollten Sie die Foundation vor dem Kauf testen. Wählen Sie drei unterschiedliche Farbnuancen aus und tragen Sie diese nebeneinander auf Ihrer Wange auf.

Wählen Sie jenen Farbton, der ihrer natürlichen Hautfarbe am ähnlichsten erscheint. Es ist möglich, Foundations zu mischen, jedoch sollten Sie ausschließlich Grundierungen derselben Serie kombinieren. Verschiedene Foundation-Typen sollten Sie keinesfalls vermischen, da die Ergebnisse meist unbefriedigend sind.

Damit sich das Endergebnis sehen lassen kann, müssen Sie die Foundation richtig auftragen und verblenden. Das natürlichste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie die Base mit den Händen auftragen. Bei einigen Pinsel oder Schwämmchen können Strukturen auf der Haut zu sehen sein. Sie sollten die Grundierung sparsam auftragen.

Geben Sie ein wenig Base auf Ihren Handrücken. Mit den Fingern Ihrer anderen Hand können Sie die Foundation aufnehmen. Arbeiten Sie die Grundierung in die Haut ein, indem Sie leicht klopfende und nicht streichende Bewegungen von der Stirn zum Kinn ausführen. Die Ränder der Foundation sollten erwischt und somit ausgeblendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *