Long Lasting Lipliner

Long Lasting Lipliner

Es gehört ein wenig Übung dazu, aber wenn Sie einen Lipliner richtig einsetzen, können Sie Ihre Lippen optisch vergrößern, Unebenheiten korrigieren und er lässt die Lippen voller wirken. Kein Verschmieren und kein Verlaufen: Der Lipliner bietet einen optimalen Schutz für Ihren Lippenstift.

Er eignet sich für Frauen jeden Alters, denn die Fülle und Breite der Lippen lässt mit den Jahren nach. Ein Lipliner kann da optisch ein wenig kaschieren und auffrischen. Und nun hört man öfter von langanhaltenden Liplinern, sie versprechen uns, beim Essen, Schmollen und Küssen nicht zu verschmieren, genau wie die langanhaltenden Lippenstifte.

Halten, was sie versprechen?

Grundsätzlich gilt: Beim Auftragen von Lipliner und Lippenstift kann man einiges falsch machen und das beeinflusst das Ergebnis. Zudem spielt die Beschaffenheit der Lippen und die Jahreszeit bei der Lebensdauer das Lipliners eine wesentliche Rolle. Wer zu eher trockenen Lippen neigt, kann eine weitaus längere Verweildauer des Lipliners verzeichnen.

Die Temperaturen beeinflussen zusätzlich die Beständigkeit, bei wärmeren Temperaturen produziert der Körper mehr Schweiß, auch im Gesicht, besonders wenn die Sonne uns direkt in selbiges scheint. Da werden der langanhaltende Lipliner und Lippenstift auf eine harte Probe gestellt. Im Winter hingegen, hält ein Long Lasting Lipliner auf jeden Fall, was er verspricht.

Anwendung

Beim Auftragen von normalen zu langanhaltenden Liplinern finden sich kaum Unterschiede. Vor dem Benutzen, sollte man sicher gehen, dass die Lippen frei von flüssigem Makeup und Fett sind, sonst hält auch ein Long Lasting Lipliner nicht lange an. Auch Frauen die grundsätzlich zu fettiger Haut neigen, werden feststellen, dass ein langanhaltender Lipliner nicht unendlich hält.

Wer zu trockenen Lippen neigt, für den gibt es ein paar kleine Tricks vom Profi: Tragen Sie zuerst eine farblose Lippenpflege auf und lassen sie diese vollständig einziehen, Pflegestifte mit Bienenwachs oder Sheabutter eignen sich besonders und sind natürlich. Nun können Sie zuerst den Lipliner und im Anschluss den Lippenstift auftragen.

Wichtig ist, dass die Lippenpflege ganz eingezogen ist, sonst verschmiert die Farbe im Handumdrehen. berschüssige Farbe kann man ganz einfach mit einem Kosmetiktuch abnehmen, dazu das Tuch auf den Mund auflegen und ganz leicht festdrücken.

Day & Night!

Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, kann zum Abschluss ein wenig Puder auf den Lippen verteilen, das gibt zusätzlichen Halt. Wahlweise kann man auch einen eher natürlichen Ton für die Lippen wählen. Entspricht die Farbe der Lippen, der des langanhaltenden Lipliners, kann auch ganz auf Lippenstift verzichtet werden.

Bei richtiger Anwendung kann ein langanhaltender Lipliner durchaus bis zu 12 Stunden bestehen und das bei allen gewöhnlichen Alltagssituationen. Dazu gehören natürlich auch Essen und Trinken. Qualitätsunterschiede gibt es, wie in allen Bereichen der Kosmetik, auch bei den langanhaltenden Liplinern und auch der unterschiedliche Geschmack der Frauen spielt eine Rolle.

Was die Eine als perfekt bezeichnet, muss noch lange nicht bei Jeder anderen als das Non Plus Ultra gelten. Grundsätzlich lohnt sich die Verwendung eines langanhaltenden Lipliners auf jeden Fall und eine Beratung im Fachhandel, sowie die Tester im Laden können Sie bei der Entscheidung für den richtigen Lipliner unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *