Strahlend schön - Mousse Make Up

Strahlend schön - Mousse Make Up

Mousse Make Up gibt es schon seit einigen Jahren auf dem Markt. Diese Form des Make-Ups ist eine ganz besondere, denn sie ist nicht etwa flüssig oder in Puderform, sondern luftig und schmelzend – eben ganz wie ein Mousse. Auf diese Weise kann ein besonders gleichmäßiger Teint erzielt werden.

Kleine Rötungen und Unebenheiten werden wunderbar kaschiert, weswegen sich das Mousse Make Up auch sehr gut für Hauttypen, die zu Unreinheiten neigen, eignet. Mousse Make Up besitzt in der Regel eine hohe Deckkraft und ist daher zwar nicht ganz leicht, aber absolut zu empfehlen, wenn man sich einen makellosen Teint wünscht. Einige Produkte sind sogar wasserfest oder verfügen über pflegende Inhaltsstoffe.

Mousse Make Up für jeden Typ

Mittlerweile gibt es zahlreiche verschiedene Hersteller, die Mousse Make Ups verschiedener Art anbieten. Die meisten Produkte sorgen für ein mattes und gut deckendes Hautbild, doch die Inhaltsstoffe sind längst nicht identisch.

Das Wichtigste ist, dass die Hautverträglichkeit vorher geprüft wird. Insbesondere dann, wenn man zu empfindlicher Haut neigt oder auf einige Stoffe allergisch reagiert. Es ist aus diesem Grund immer von Vorteil, wenn das Mousse Make Up dermatologisch getestet worden ist.

Für trockene Haut

Auch für trockene Haut gibt es passendes Mousse Make Up. Hier sollte primär darauf geachtet werden, dass ein entsprechender Hinweis auf dem Make Up vermerkt ist. Einige Produkte auf dem Markt sind heutzutage sogar so leicht, dass die pflegenden Inhaltsstoffe in die Haut einziehen und nur die deckenden Bestandteile auf der Oberfläche zurückbleiben.

Das Resultat ist ein natürliches Make Up, das mit der Haut verschmilzt, ohne sie dabei auszutrocknen. Ein besonders guter Tipp sind Mousse Make Ups, die mit natürlichen Ölen, wie zum Beispiel Avocadoöl, angereichert sind. Sie versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und sind vor allem dann zu empfehlen, wenn man täglich Make Up verwenden möchte.

Das richtige Auftragen von Mousse Make Up

Mousse Make Up wird prinzipiell stets von innen nach außen hin auf das Gesicht aufgetragen. Das bedeutet, dass man in der Gesichtsmitte beginnt und sich dann nach und nach zum Stirn-, Wangen- und Kinnbereich arbeitet.

Um die Haut optimal auf das Make Up vorzubereiten, empfiehlt sich die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme und eines Concealers, mit dem größere Unebenheiten abgedeckt werden können. Die Feuchtigkeitscreme sollte vollständig eingezogen sein, bevor man mit dem Make Up beginnt.

Anschließend wird das Mousse Make Up in kleinen Klecksen auf Stirn, Nase, Kinn und Wangen auf die Haut gegeben, was am einfachsten mit einem Schwämmchen funktioniert. Diese werden dann sanft eingearbeitet. Idealerweise ist der Farbton des Mousse Make Ups mit dem Hauttyp identisch oder eher eine Nuance heller.

Es ist ratsam, die einzelnen Farbtöne schon vorher im Geschäft im Halsbereich auszuprobieren. Dort ist die Haut meist noch einmal etwas heller als im Gesicht. Deckt das Make Up hier, ohne Flecken zu hinterlassen, ist es die richtige Farbe. Wer zu glänzender Haut neigt, kann hinterher noch losen Puder auf die Haut auftragen, um das Mousse Make Up zu fixieren und der Haut ein mattes Finish zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *