Trockene Lippen - gute Pflege muss nicht teuer sein

Trockene Lippen - gute Pflege muss nicht teuer sein

Trockene Lippen sind ein typisches Winter-Problem. Trockene Heizungsluft und beißende Kälte machen den zarten Lippen sehr zu schaffen. Besonders empfindliche Lippen leiden dagegen das ganze Jahr unter Trockenheit und kleinen, aber schmerzhaften Rissen. Eine gute Lippenpflege ist nicht nur im Winter unabdingbar – aber muss es wirklich das teuerste Lippenpflege-Produkt sein? Oder funktioniert preiswerte Lippenpflege mit den richtigen Inhaltsstoffen genauso gut?

Lippenpflege – Inhaltsstoffe statt Preis

Viel zu oft entscheidet man sich bei spröden Lippen für die teuerste Lippenpflege – in der Hoffnung, dass teuer auch gut wirkt. Das ist zwar oft keine schlechte Entscheidung, doch tatsächlich kommt es auf den Inhalt viel mehr an als auf den Preis. Trockene Lippen profitieren beispielsweise besonders von Inhaltsstoffen wie Honig, Kamille oder natürlichen Wachsen wie Bienenwachs.

In diesen Zutaten sind entzündungshemmende, beruhigende und feuchtigkeitsspendende Stoffe enthalten, die von den Lippen gut aufgenommen werden. Eine preiswerte Lippenpflege, die genau das enthält, was spröden Lippen gut tut, schützt sie genauso effizient vor ungünstigen Umwelteinflüssen wie ein teures Produkt.

Anti-Aging, Lippenlifting und UV-Schutz – mit einer Lippenpflege?

Lippenpflege-Produkte schützen nicht nur vor spröder, rissiger Haut im Winter, sondern fördern das ganze Jahr über jugendliches Aussehen und bieten Schutz vor der Sonne. Auch solche Produkte müssen nicht immer teuer sein. Beim UV-Schutz sollte man natürlich nicht jedes Lippenpflegeprodukt kaufen, das von sich behauptet, gut für die Lippen zu sein.

Auch beim UV-Schutz für die Lippen gibt es Lichtschutzfaktoren; beim Skifahren in den Alpen braucht man einen wesentlich höheren LSF als etwa beim Shoppen im Hochsommer in der Innenstadt, da Schnee sehr viel mehr direktes Sonnenlicht reflektiert.

Bietet die Lippenpflege diesen aber, reicht sie vollkommen zum Schutz der Lippen aus. Auch Anti-Aging-Lippenpflege mit Lifting-Effekt für die Lippen braucht nicht übermäßig teuer zu sein. Oft ergeben erprobte Anti-Aging-Produkte wie Hyaluronsäure die besten Effekte – und sind preiswert erhältlich.

Der Blick auf die Inhaltsstoffe

Die aussagekräftigste Entscheidungshilfe ist ein Blick auf die Inhaltsstoffe einer Lippenpflege. Vieles davon wird auf den ersten Blick chemisch und unnatürlich wirken – deswegen sollte man sich die Zeit nehmen, sich mit diesen Begriffen vertraut zu machen. Den einen oder anderen Inhaltsstoff wird man bei anderen Kosmetika wiedererkennen und auch diese besser verstehen.

Ohne dieses Wissen würde man vielleicht noch darauf kommen, dass mit Chamomilla meridionalis die pflegende Kamille gemeint ist – nicht aber, dass mel extract für Honig stehen kann, der den Lippen gut tut. Auch bedenkliche Inhaltsstoffe wie Paraffinderivate sollte man erkennen können, da sie es sind, die “abhängig” von Lippenpflegeprodukten machen können.

Sie spielen zunächst eine weiche, seidige Haut vor, verschlimmern aber langfristig den Zustand der Lippen und können auch in teurer Lippenpflege vorkommen. Gerade, wenn man mehr Geld für die Lippenpflege ausgibt, möchte man natürlich keine schädlichen Langzeitwirkungen riskieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *