Anti Aging for men

Anti Aging for men

Spätestens, wenn sich die ersten Falten im Gesicht zeigen, wird es auch für Männer Zeit für Anti-Aging. Dank wirksamer Produkte ist das heutzutage kein Problem mehr.

Anti-Aging: Die besten Tipps

Altern ist ganz natürlich. Dennoch können unliebsame Begleiterscheinungen wie Falten und Co. mit einigen Mitteln behandelt werden. Dafür muss man sich jedoch erst einmal bewusst machen, welche Faktoren überhaupt für die Hautalterung verantwortlich sind. Meist sind das ganz natürliche Zellprozesse, die nicht beeinflusst werden können. Einen großen Teil nehmen aber auch Umweltfaktoren wie Ozon, UV-Strahlung oder Rauchen ein.

Der UV-Strahlung kann man mit geeigneten Sonnenschutzprodukten entgegenwirken. Eine Creme mit Lichtschutzfaktor 15 ist ideal, mehr schadet aber auch nicht. Gerade im Sommer ist eine tägliche Verwendung enorm wichtig, denn schon leichte Sonnenbrände schädigen die Haut nachhaltig. Spezielle Anti-Aging-Cremes enthalten eine Menge Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und Carotinoide, welche Balsam für die Haut sind.

Sie schützen vor freien Radikalen und zögern Schädigungen der Hautzellen hinaus. Dasselbe gilt für das A-Vitamin, welches insbesondere die Kollagenfasern anspricht und diese vor dem Abbau schützt. Das Ergebnis: Die Haut bleibt länger straff und sieht frischer aus.

Cremes gegen trockene Haut

Die Haut benötigt Feuchtigkeit, um gesund zu bleiben. Die Verwendung spezieller Cremes, die Feuchtigkeit spenden, hat also oberste Priorität. Da es hier eine große Anzahl an Produkten gibt, empfiehlt es sich, einen Fachmann zurate zu ziehen und die Inhaltsstoffe genau zu studieren.
Präparate, die ebenfalls eine Menge bewirken und gerade für Männer in gehobenem Alter interessant sind, sind Cremes mit Hyaluronsäure. Die Substanz spendet viel Feuchtigkeit und macht die Haut jung und prall. Zudem werden selbst kleinste Falten aufgefüllt und die Haut fühlt sich insgesamt frischer an.

Problemzone Bart

Der Bart ist eine echte Problemzone. Nach einer Rasur ist die Haut stark gereizt, es kommt zu kleinen Verletzungen und die Haut ist insgesamt zu trocken. Das führt auf Dauer zu einer vermehrten Faltenbildung und macht die Gesichtshaut schlaff. Deshalb gilt: Passende Creme wählen.
Der erste Schritt ist die Wahl einer Rasiercreme mit Aloe oder anderen Inhaltsstoffen für gereizte Haut.

Nach der Rasur empfiehlt sich die Verwendung einer speziellen Hydrokortison-Creme, welche die Haut beruhigt und die Entstehung von Pickeln verhindert. Täglich sollte die Creme jedoch nicht angewendet werden. Anti-Aging ist also gerade bei Männern ein umfassender Prozess, bei dem viele Faktoren eine Rolle spielen. Nicht nur den unmittelbaren Auslösern für die Hautalterung muss entgegengewirkt werden, auch die Rasur und andere Faktoren müssen darauf abgestimmt sein, die Haut zu schonen und mit allem zu versorgen, was sie benötigt.

Wird dann noch auf einen gesunden Lebensstil mit ausreichend Bewegung, einer ausgewogenen Ernährung und genügend Schlaf geachtet, wird die Haut bis ins hohe Alter frisch und gesund aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *